Das Südbad

1968 wurde in Linden eins der modernsten Bäder Europas eröffnet. Es besteht aus einem Hallen– und einem Freibad auf einem großzügigen Freigelände in unmittelbarer Nähe zum Lindener Geschäftszentrum.

In der Schwimmhalle unterteilt sich das Kombibecken (25 m x 15 m) heute in einen Nichtschwimmerteil, der 1,10 m tief ist und einen Schwimmerteil mit 3,80 m Tiefe.  Für die ganz jungen Badegäste ist ein kleines separates Planschbecken vorhanden.

Die Ausstattung in der Schwimmhalle besteht aus einer kleinen Rutsche im  Nichtschwimmerbereich und Sprungmöglichkeiten aus 1 m, 3 m und 5 m Höhe im Schwimmerbereich. Ein moderner Behindertenlift ist ebenfalls vorhanden, der auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität den Zugang zum Schwimmbecken ermöglicht.

An die Schwimmhalle grenzt ein Saunabereich. Er besteht aus einer 27 m² großen Finnischen Saunakammer (80—90°C), einem großen sehr ansprechend gestaltetem bepflanztem Außenbereich und einem Ruheraum. Gemischte Sauna am Wochenende. Ein Solarium befindet sich im hinteren Umkleidebereich.

Das Freibad liegt idyllisch unterhalb der Schwimmhalle. Ein Höhenunterschied ermöglicht einen guten Ausblick auf ein Nichtschwimmerbecken (20m x 40m) und ein Schwimmerbecken (50m x 21m), die nebeneinander angeordnet sind.

Ins Nichtschwimmerbecken führt eine kleine Rutsche. Ein moderne Kinderplanschbecken ist seit langem in der Planung. Für ganz kleine und größere Kinder ist auch ein Spielplatz vorhanden.

Das Außengelände ist in drei Ebenen mit großzügigen Liegewiesen um die Schwimmbecken angeordnet. Der alte Baumbestand sorgt an heißen Tagen auch für ausreichend Schattenplätze.

Der Verein Freunde des Südbades

Bereits 1987 wurde auf Initiative der Wassersport-Vereine die „Aktion Schöneres Südbad“ gestartet. Sie hat dafür gesorgt, dass das Bad erhalten wurde. In Verbindung mit örtlichen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern gelang es in den nachfolgenden Jahren immer wieder in kleinen, aber wichtigen Schritten das Bad auf dem technischen Stand und so in Betrieb zu halten.

2002 gründete sich der gemeinnützige „Verein der Freunde des Südbades e.V.“ Seine Gründungsmitglieder sind wassersporttreibende Vereine und einige Initiatoren der damaligen Aktion schöneres Südbad. Heute zählen mehr als 220 Mitglieder, darunter 10 Vereine, zu den Freunden des Südbades. Der Verein setzt sich durch vielfältige Aktionen für den Erhalt und die Attraktivität des Bades ein. Er versteht sich als gemeinnütziger Förderverein des städtischen Bades.

15 Jahre Aktivitäten

Im 15. Jahr seines Bestehens kann der Verein eine erfolgreiche Bilanz ziehen: Pool-Partys im Freibad, Tage der offenen Tür, Eventsaunen, Südbad-Cup unter Beteiligung vieler Vereine, die schon fast legendäre Arschbombenmeisterschaft und zahlreiche Spielenachmittage konnten veranstaltet oder mitgestaltet werden. Am Jahresende findet unter großer Beteiligung das Weihnachtschwimmen statt.

Die anfangs als Anregungen angebotenen Möglichkeiten zum Aquajogging sind inzwischen fester Bestandteil des Badangebotes. Die Veranstaltungen verteilen sich über das ganze Jahr, wobei für alle Teile der Bevölkerung Angebote gemacht werden.

Werden sie bei uns Mitglied Aufnahmeantrag.pdf

 

Facebook
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen